6 Tipps zum Ordnung halten

Den inneren Schweinehund überwinden und endlich ein bisschen Ordnung ins Wohnheim bringen – das wünschen sich viele. Damit es leichter geht, hier ein paar Tipps von uns:

1. Täglich grüßt das Murmeltier. Mache dein Bett gleich nachdem du dich im Bad fertig gemacht hast! So kannst du dich nach einem langen Arbeitstag auf dein gemachtes Bett freuen und sollten mal spontan Besucher auftauchen – Kein Problem!

2. Das nicht mehr gebrauchte Kochgeschirr so gut wie möglich bereits während dem Kochen in den Geschirrspüler verräumen, so bleiben nach dem Abendessen nur mehr ein paar Teller zum Einräumen übrig. Bevor man zu Bett geht, sollte das ganze Geschirr im Geschirrspüler sein, dieser kann über Nacht dann aktiv sein. Von Hand gespülte Teile auch gleich wegräumen und die Küche sauber hinterlassen. Es ist ein tolles Gefühl morgens in eine aufgeräumte Küche zu kommen.

3. Nimm dir immer mal wieder einen Kasten oder eine Schublade vor. Zum Beispiel jede Woche eine. Schau dir an was du vom Inhalt noch brauchst oder was weg darf. So kommt kein großer Aufräummarathon zustande und du kannst dir für jede Einheit genug Zeit nehmen.

4. Ganz nach der Marie Kondo Methode – was du nicht liebst, kommt weg! Lege alles auf eine Decke oder Tuch. Behalte alles was dir Freude bereitet, alles andere darf weg. Du kannst es entsorgen oder aber auch spenden.

5. Investiere in hochwertiges und schönes Putzequipment. Putzen und Ordnung machen soll ja auch Spaß machen!

6. Kaufe dir nur das was du auch wirklich brauchst und nicht weil es gerade in Aktion ist. Wenn dir das schöne Kleid nach Stunden oder Tagen nicht mehr aus dem Kopf geht, dann solltest du es dir wohl leisten.

Quelle Foto: Malermeister Alexander Trapp

 

 

 

Advertisements

Greenery-Trends

Pantone 15-0343 TCX Greenery heißt die Trendfarbe 2017. Wir haben uns mal umgeschaut, wie man diesen Grünton stylisch im Eigenheim integrieren kann.

 

Das sind unsere Greenery-Highlights:

Der perfekte Platz für die Frühlingsblumen ist das grüne Ball Mason Jar. Dieses bekommt man über Lieblingsglas.

Ein farbiges Highlight in jedem Zimmer ist die Palm Leave Tapete von Kek Amsterdam.

Für eine besondere Tischdeko sorgt das Blätter Tisch-Set von Maison du Monde. Die Blätter peppen jedes Essen auf.

Simple und clean sind die Lampen von Nud Collection. Das grüne Textilkabel ist perfekt um den Greenery Trend umzusetzen.

Ein Klassiker in grün bringt Farbe in den Wohnbereich: Der Eames Plastic Side Chair von Vitra mit ahornfärbigen Beinen.

 

Quelle Fotos: Maison du Monde, Lieblingsglas, Westwing Now, Connox

Winterfarben. Winterdekoration.

 

 

Welche Winterfarben die ideale Winterstimmung bringen, mit welchen Accessoires man diese Farben am besten in Szene setzt und ob man auch im Winter den Maler beauftragen kann, verraten wir euch in diesem Video.

Quelle Foto: Amara

 

 

 

Sommer-Trends

Das sind unsere Sommer-Lieblinge 2016:

 

Das super süße Porzellan-Frühstücksbrettchen – blau und weiß gestreift – von Green Gate. Gefunden bei Geliebtes Zuhause.

Die bequemsten und farbenfrohsten Acapulcostühle gibt es bei Viva Mexico. Die Frage nach der perfekten Farbe ist hier wohl das Schwierigste.

Keine Sommerparty ohne tolle Cocktails: Dafür brauchst du unbedingt ein tolle Bar-Ausrüstung, wie zum Beispiele diese 6-teilige Bar-Set von WMF.

Und wie gelangen Kaffee und Kuchen stilgerecht auf Balkon und Terrasse? Genau! Alles wird mit den stylischen Hay Tablett Kaleido in mintgrün getragen.

Praktisch für Picknick und Office-Lunch sind die großen Ball Mason Gläser (950 ml). So lässt sich der frische Salat mit leckerem Dressing hipstermäßig durch die Straßen transportieren.